Kontakt
Kontakt-Icon

Kontakt

Du hast Fragen, Kommentare oder Feedback – tritt mit uns in Kontakt.

News im Detail

Allgemeines, Presse

Zum 100 jährigen Führungswechsel und höchste Ehrung

Veröffentlicht: Sonntag, 27.01.2013
Autor: Sebastian Gehrt
Sebastian Gehrt (neuer stellv. Vorsitzender), Detlef Meer (Bezirksvorsitzender), Andreas Richtarsky (ehem. Vorsitzender), Martin Preuß (Leiter Organisation des LVs), Manfred Zylstra (ehm. 2. Vorsitzender), Tobias Pelka (neuer Vorsitzender)

Nach 15 Jahre an der Spitze der DLRG Gladbeck übergibt Andreas Richtarsky das Ruder an ein neues Team. Die Weichen für den Wechsel und eine neue Struktur hatten die Lebensretter bereits im letzten Jahr gestellt. Für seine bisherigen Leistungen innerhalb der DLRG und der DLRG Gladbeck erhielt Andreas Richtarsky durch Martin Preuß (stellvertretend für den Landesverband Westfalen) die höchste Auszeichnung der DLRG, das Verdienstabzeichen in Gold mit Brilliant.

Das vergangene Jahr konnte die Lebensretter mehr als positiv betrachten.  Den der Trainingsbetrieb konnte mit wöchentlich drei Trainingstagen und die Ausbildung mit vielen Lehrgängen erfolgreich weitergeführt und ausgebaut werden. Insgesamt 27 neue Ausbildungsassistenten- und Ausbilderlizenzen konnten erworben. „Hierbei erfreulicherweise von sehr vielen Jugendlichen. Es ist schön zu sehen, dass sich die Jugend so engagiert.“ erklärt Andreas Richtarsky. Aber auch bei vielen kleineren und größen Projekten, wie dem  Aufbau des Jugend-Einsatz-Teams konnten die Lebensretter Fortschritte vermelden.

 

„Nach nun 15 Jahren an der Spitze des Vereins, ist es einfach Zeit nun eine jüngere Generation das Ruder übernimmt“ erklärte Andreas Richtarsky, der bei der Wahl zum neuen Vorstand nicht mehr für den Posten des Vorsitzenden zur Verfügung stand. Mit ihm verließen auch Manfred Zylstra (bisheriger 2. Vorsitzender) und Elsmarie Beckmann (Geschäftsführerin), die beide mit ihm 15 Jahre den Verein leiteten, den Vorstand. Die Leitung des Verein übernahmen Tobias Pelka (Vorsitzender), der als technischer Leiter die Ausbildung verantwortete und Sebastian Gehrt (stell. Vorsitzender), der als Leiter Öffentlichkeitsarbeit die Kommunikation innerhalb des Vereins und nach außen verantwortete. Bei der weiteren Wahl setzten die Lebensretter auf eine neue Struktur, die sie bereits im letzten Jahr mit einer neuen Satzung verabschiedet hatten. So werden künftig Rainer Elsner (Leiter Schwimmen), Andreas Richtarsky (Leiter Medizin) und Marcel Ortmann (Leiter Einsatz) das “Tagesgeschäft“ und die Ausbildung in den einzelnen Bereichen verantworten.

 

Aber noch ein weiteres Highlight hatte die diesjährige Mitgliederversammlung der DLRG  auf dem Programm. Andreas Richtarsky erhielt durch Martin Preuß mit dem Verdienstabzeichen der DLRG in Gold mit Brilliant die höchste Auszeichnung der DLRG. Das Abzeichen würdigte seine knapp 30 Jahre aktive Mitarbeit in der Ortsgruppe, dem Bezirk und Landesverband in verschiedenen Vorstandsposten, sowie verschiedenste Ausbildungsaktivitäten und Organisation von Veranstaltungen. Außerdem erhielten Tobias Gehrt, Marcel Ortmann, Lars Ortmann und Sascha Brammen das Verdienstabzeichen der DLRG in Bronze, für Ihre Leistungen rum um die Förderung der Jugendarbeit innerhalb der DLRG Gladbeck. Siegfried Schmitz durfte das Verdienstabzeichen in Silber in Empfang nehmen, für die Förderung der Jugendarbeit innerhalb der DLRG Gladbeck.

 

Und auch im neuen Jahr wollen die Lebensretter nicht tatenlos bleiben, denn ist ein besonderes Jahr – Die DLRG wird 100 Jahre alt. „Da wir eine Hilfsorganisation mit Aufgaben Schwerpunkt Wasserrettung sind werden wir auch im Wasser feiern“ erklärt Sebastian Gehrt. Daher wird am 16. Und 17. März die vierte Auflage des 24 Stunden Schwimmen unter dem Motto „100 Jahre DLRG – 100 Jahre Freie Zeit in Sicherheit“ stattfinden.

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing